zurück zur Veranstaltungsübersicht
  • Sonntag, 8. September 2024
  • 13:00–14:30
  • Rundgang

Rundgang durch das ehemalige Stadthaus

Das Stadthaus am Neuen Wall/Stadthausbrücke war im Nationalsozialismus eine Zentrale des Terrors. Dort befanden sich das Polizeipräsidium sowie die Leitstellen von Gestapo und Kriminalpolizei. Beim Rundgang durch die „Stadthöfe“ thematisiert Sandra Wachtel die Bau- und Nutzungsgeschichte des Gebäudekomplexes, die Verbrechen der dort ansässigen Polizeidienststellen sowie die Folgen, die sie für Tausende verfolgte Frauen und Männer hatten.

Anmeldung erforderlich

20 von 20 Plätzen frei
Anmeldung